Hegegemeinschaften

HGneuDas Gebiet des Landkreises Landsberg am Lech umfasst insgesamt sechs Hegegemeinschaften mit 130 Jagdrevieren und einer bejagbaren Fläche von 66.137 Hektar. Davon entfallen 55.154 Hektar auf Gemeinschafts- und Eigenjagdreviere sowie 10.983 Hektar auf Staatsjagdreviere. Der Waldanteil liegt landkreisweit bei 23.743 Hektar. Das Verhältnis Wald zu sonstigen Flächen beträgt somit 35,9 zu 64,1 Prozent.

In den sechs Hegegemeinschaften haben sich jeweils mehrere Reviere freiwillig zusammen geschlossen, die gemeinsam Bejagungsrichtlinien und Abschusspläne erstellen. Die Hegegemeinschaften sind unterschiedlich groß, haben aber immer eine zusammenhängende Fläche. Die Jäger tauschen sich bei regelmäßigen Versammlungen aus, die Organisation übernimmt der jeweilige Hegegemeinschaftsleiter.